Ausgabe März 2018
30. Jahrgang


Wechsel vom «Schwyzer Panda» zu «Natur und Umwelt»

Geschätzte Leserinnen und Leser

Vor etwas mehr als 27 Jahren hat sich der Vorstand der damaligen, kantonsübergreifenden WWF Sektion Linth entschlossen, eine eigene Zeitung herauszugeben. Der Hauptgrund dafür war damals, dass die Tageszeitungen für Medienmitteilungen über den Verlust von Lebensräumen, Naherholungsgebieten, Biodiversität, einmaligen Landschaften, Amphibienmassaker, aber auch Nachrichten über engagierte Aktionen von Natur- und Umweltfreunden, kaum Platz fanden. Mehr als ein Vierteljahrhundert später, mit 12-fach grösseren Leserschaft öffnet sich der «Schwyzer Panda» für befreundete, zielverwandte Organisationen und erscheint mit dieser Ausgabe im 28. Jahr unter dem neuen Namen «Natur und Umwelt», breiter abgestützt und weiterhin kantonsübergreifend. Allen bisherigen Leserinnen und Lesern und unseren Inserenten möchte ich an dieser Stelle für die langjährige Treue herzlich danken und alle neu dazu kommenden Natur- und Umweltfreunde herzlich willkommen heissen.


E-Paper